News

Im Folgenden haben wir vom Bündnis #NoNIPT verfasste Offene Briefe, Pressemeldung und Social Media Posts für Sie zusammengestellt:


Dunkelblaue Schrift auf grauem Hintergrund: Pressemitteilung – 28.09.2022: Der nicht-invasive Bluttest auf Trisomien als Kassenleistung: Kritik aus Politik und Zivilgesellschaft lässt nicht nach. Jahrestagung des Netzwerks gegen Selektion 
durch Pränataldiagnostik & des Bündnisses #NoNIPT in Berlin-Wannsee Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Text steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: Kritik aus Politik und Zivilgesellschaft lässt nicht nach - 28.09.2022 - Pressemitteilung: Jahrestagung des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik und des Bündnisses #NoNIPT in Berlin-Wannsee Vergangenes Wochenende fand unter… mehr
ALT-TEXT: Unter dem Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik steht auf einer dunkelroten Fläche: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Auf einer weißen Sprechblase darunter steht: Berlin | 23.– 25.09.22 Darunter steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Am 23. September geht’s los! - In wenigen Tagen ist es endlich soweit! Erstmals veranstaltet das Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik seine Jahrestagung in Kooperation mit… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Dr. Dorothea Schuster, Frauenärztin aus Dresden, leitet mit drei weiteren Frauen die Arbeitsgruppe „Die Beratung soll´s richten?! Ein interprofessioneller Austausch.“ Neben dem Text steht ein Foto von Dorothea Schuster. Dorothea Schuster trägt blonde kurze Haare, eine rote Brille und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Dr. Dorothea Schuster - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Stephan Kruip, Bundesvorsitzender des Mukoviszidose e.V., im Gespräch: „Wie positioniert sich die Selbsthilfe zum (kassenfinanzierten) NIPT auf Trisomien und weitere Genvarianten?“. Neben dem Text steht ein Foto von Stephan Kruip. Stephan Kruip hat graue Haare, eine dunkle Brille und lacht. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Stephan Kruip - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: PD Dr. Barbara Schmitz ist Philosophin und lehrt an der Uni Basel. Sie hält den Eröffnungsvortrag: „Was ist ein lebenswertes Leben? Philosophische und biographische Anmerkungen.“ Neben dem Text steht ein Foto von Barbara Schmitz. Barbara Schmitz hat graue mittellange Haare. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – PD Dr. Barbara Schmitz - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Erika Feyerabend, BioSkop, leitet auf der Tagung am Samstagnachmittag eine der 5 Arbeitsgruppen: „Gentests in der Frühschwangerschaft - ein lukratives Sicherheitsversprechen.“ Neben dem Text steht ein Foto von Erika Feyerabend. Erika Feyerabend hat dunkle kurze lockige Haare, eine dunkle Brille und lacht. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Erika Feyerabend - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Stana Schenk, Projektentwicklerin im Bereich inklusive Bildung, wird das Gespräch mit Natalie Dedreux, Arthur Hackenthal und Sebastian Urbanski moderieren: „Aktivist*innen mit Trisomie 21 haben das Wort“. Neben dem Text steht ein Foto von Stana Schenk. Stana Schenk hat dunkle lange Haare und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Stana Schenck - Wir haben noch mehr Themen und Personen für euch! Stana Schenck arbeitet für die Organisation inclution.org.Sie denkt sich Projekte zu… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Tina Sander, mittendrin e.V., wird eine Podiumsdiskussion am Samstag moderieren: „Wie positioniert sich die Selbsthilfe zum (kassenfinanzierten) NIPT auf Trisomien und weitere Genvarianten?“ Neben dem Text steht ein Foto von Tina Sander. Tina Sander hat nach hinten gebundenes Haar und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Tina Sander - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Anthea Kuyere, Netzwerk Reproduktive Gerechtigkeit, leitet mit Taleo Stüwe auf der Tagung die Arbeitsgruppe „Der NIPT und die Forderung nach Selbstbestimmung: Für einen antiableistischen Feminismus!“ Neben dem Text steht ein Foto von Anthea Kuyere. Anthea Kuyere ist schwarz, hat schwarze lockige Haare und lacht. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Anthea Kyere - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Sarah Manteufel, KIDS Hamburg e.V., übernimmt auf der Tagung das Tagungsbüro, betreut den Büchertisch und macht Fotos. Nach der Tagung wird sie die Tagungsdokumentation zusammenstellen. Neben dem Text steht ein Foto von Sarah Manteufel. Sarah Manteufel hat mittellange dunkle Haare und lacht. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Sarah Manteufel - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Dr. Petra Blankenstein, stellvertretende Vorsitzende bei LEONA e.V., im Gespräch „Wie positioniert sich die Selbsthilfe zum (kassenfinanzierten) NIPT auf Trisomien und weitere Genvarianten?“ Neben dem Text steht ein Foto von Petra Blankenstein. Petra Blankenstein hat lange Haare und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Dr. Petra Blankenstein - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Elvira Cusmà-Sternhagen ist eine wichtige Mitwirkende im Hintergrund. Sie füttert die Profile von #NoNIPT auf Instagram und Facebook mit dem von U. Berger und V. Bläsing bereitgestellten Content. Neben dem Text steht ein Foto von Elvira Cusmà-Sternhagen. Elvira Cusmà-Sternhagen hat schulterlanges dunkles Haar und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Elvira Cusmà-Sternhagen - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Netzwerktagung 2022 – Natalie Dedreux - Wir haben noch mehr Themen und Personen für euch! Natalie Dedreux ist Aktivistin und Journalistin mit Down-Syndrom.Sie kämpft für die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Taleo Stüwe, Mitarbeiterin beim GeN, leitet auf der Tagung die Arbeitsgruppe „Der NIPT und die Forderung nach Selbstbestimmung: Für einen antiableistischen Feminismus!“ Neben dem Text steht ein Foto von Taleo Stüwe. Taleo Stüwe hat braune kurze Haare, eine Brille und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Taleo Stüwe - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Ute Berger ist selbstständige Designerin. Sie hat den visuellen Aufritt für #NoNIPT entwickelt, inklusive der Kampagne „100 Stimmen für NoNIPT“ und der dazugehörigen Broschüre. Neben dem Text steht ein Foto von Ute Berger. Ute Berger hat braune kurze Haare und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Ute Berger - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Antje Angermüller, turner-syndrom-vereinigung deutschland e.V., im Gespräch „Wie positioniert sich die Selbsthilfe zum (kassenfinanzierten) NIPT auf Trisomien und weitere Genvarianten?“ Neben dem Text steht ein Foto von Antje Angermüller. Antje Angermüller hat braune kurze Haare, eine Brille und lacht. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Antje Angermüller - Und weiter geht es mit unserer Vorstellung der Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Dr. Marina Mohr, Schwangerenberaterin bei Cara, leitet mit drei weiteren Frauen die Arbeitsgruppe „Die Beratung soll´s richten?! Ein interprofessioneller Austausch.“ Neben dem Text steht ein Foto von Marina Mohr. Marina Mohr hat lange dunkle Haare und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Dr. Marina Mohr - In den nächsten Tagen möchten wir euch die Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Sebastian Urbanski wird bei „Aktivistinnen mit Trisomie 21 haben das Wort“ zum Thema sprechen. Mit auf dem Podium sind Natalie Dedreux, Arthur Hackenthal und Stana Schenck (Moderation). Neben dem Text steht ein Foto von Sebastian Urbanski. Sebastian Urbanski hat dunkle kurze Haare, Down-Syndrom und trägt eine dunkle Brille. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Sebastian Urbanski - Wir haben noch mehr Themen und Personen für euch! Sebastian Urbanski ist Schauspieler und Aktivist.Er ist auch Mitglied des Bundesvorstands… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Vera Bläsing, Leiterin der Elterninitiative "BM 3X21" in Kerpen, leitet auf der Tagung die Arbeitsgruppe "Eltern beraten Eltern: Einblicke in die Peer-Beratung bei Trisomie 21". Neben dem Text steht ein Foto von Vera Bläsing. Vera Bläsing hat braune nach hinten gebundene Haare und lacht. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Vera Bläsing - In den nächsten Tagen möchten wir euch die Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: PD Dr. habil. Susanne Schultz ist Soziologin und lehrt an der Uni Frankfurt. Ihr Vortrag: „Wissen, Regieren, Ökonomie: Ein Streifzug durch gesellschaftskritische Zugänge zu Pränataldiagnostik.“ Neben dem Text steht ein Foto von Susanne Schultz. Susanne Schultz trägt lange dunkle Haare und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – PD Dr. Susanne Schultz - In den nächsten Tagen möchten wir euch die Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Arthur Hackenthal wird bei „Aktivistinnen mit Trisomie 21 haben das Wort“ zum Thema sprechen. Mit ihm auf dem Podium: Natalie Dedreux, Sebastian Urbanski und Stana Schenck (Moderation). Neben dem Text steht ein Foto von Arthur Hackenthal. Arthur Hackenthal hat braune kurze Haare, Down-Syndrom und lacht. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Arthur Hackenthal - Wir haben noch mehr Themen und Personen für euch! Arthur Hackenthal arbeitet bei Special Olympics Berlin 2023.Er hilft die Weltspiele… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Judith Hennemann, Schwangerenberaterin bei Cara, leitet mit drei weiteren Frauen die Arbeitsgruppe „Die Beratung soll´s richten?! Ein interprofessioneller Austausch.“ Neben dem Text steht ein Foto von Judith Hennemann. Judith Hennemann trägt lange dunkle Haare, goldene Creolen und lächelt. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Judith Hennemann - In den nächsten Tagen möchten wir euch die Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Dr. Isabelle Bartram, Referentin für Medizin beim GeN, hält den Vortrag „Zukunftsszenarien aus naturwissenschaftlicher Perspektive: Tests auf seltene Erkrankungen und individuelle Risikofaktoren.“ Neben dem Text steht ein Foto von Isabelle Bartram. Isabelle Bartram hat braune lockige kurze Haare und eine rote Brille aus transparentem Kunststoff. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Dr. Isabelle Bartram - In den nächsten Tagen möchten wir euch die Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Silke Koppermann, Sprecherin des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik, wird am Freitag gemeinsam mit Claudia Heinkel die Veranstaltung eröffnen. Neben dem Text steht ein Foto von Silke Koppermann. Sie hat kurze graue Haare und lacht. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Silke Koppermann - In den nächsten Tagen möchten wir euch die Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Claudia Heinkel, verantwortlich für die Tagungsorganisation, wird mit S. Koppermann und V. Bläsing alle auf Stand 
bringen: „NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: Bericht 
über den Sachstand des Verfahrens.“ Neben dem Text steht ein Foto von Claudia Heinkel. Sie hat graue, lockige, kinnlange Haare und lacht. Über dem Text steht: Netzwerktagung 2022 – Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?! Darüber steht das Logo des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik. Unter dem Text steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Netzwerktagung 2022 – Claudia Heinkel - In den nächsten Tagen möchten wir euch die Tagungsthemen und Mitwirkenden der Netzwerktagung 2022 „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung:… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Einladung zur Jahrestagung: „Selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich 
erwünschte Selektion?“ Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Einladung zur Jahrestagung: „Der NIPT auf Trisomien als Kassenleistung: selbstbestimmte Entscheidung oder gesellschaftlich erwünschte Selektion?“ - +++ Update: noch 20 Restplätze zu vergeben +++ Endlich ist es so weit! Die Planung steht! Wir laden Sie und… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: ZDF Volle Kanne: Fabian hat Trisomie 21. Erneute Ausstrahlung des Beitrags 
vom 21.03.2022. Dieses Mal als 
"Top-Thema" und ergänzt um ein Interview. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.deht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de ZDF Volle Kanne – „Fabian hat Trisomie 21“ - Seit dem 01.07.2022 übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für einen nicht-invasiven Pränataltest (NIPT) auf Trisomie 13, 18 und 21.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: Podcast: Pränataler Test 
auf das Down-Syndrom: Erfahrungen aus der 
Schwangerschaftsberatung. GeN-Mitarbeiter*in Taleo Stüwe 
spricht mit Dr. Marina Mohr von 
der Schwangeren-Beratungsstelle CARA in Bremen. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Neue Podcast-Folge des GeN e.V. – „13: Pränataler Test auf das Down-Syndrom: Erfahrungen aus der Schwangerschaftsberatung“ - Seit dem 05.04.2022 ist eine neue Podcast-Folge aus der Reihe „HINGEHÖRT & NACHGEFRAGT Informationen und Kritik zu Fortpflanzungs- und Gentechnologie“… mehr
unkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: WDR 5 Quarks: Bluttest auf Trisomie wird Kassenleistung - Am 03.06.2022 wurde in der Sendung „WDR 5 Quarks – Wissenschaft und mehr“ ein Beitrag mit dem Titel "Bluttest auf Trisomie wird Kassenleistung" gesendet. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de WDR 5 Quarks – „Bluttest auf Trisomie wird Kassenleistung“ - Am 03.06.2022 wurde in der Sendung „WDR 5 Quarks – Wissenschaft und mehr“ ein Beitrag mit dem Titel "Bluttest auf… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: Deutschlandfunk: 
Ethik und Elternglück. Mit O-Tönen von Vera Bläsing, Christian Netzer, Josef Hecken, Karl Lauterbach, Kirsten Kappert-Gonther, Sigrid Graumann, Stephan Kruip und anderen. Von Doris Arp. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Deutschlandfunk – „Bluttests auf Down-Syndrom als Kassenleistung: Ethik und Elternglück“ - Am 01.05.2022 wurde in der Dlf-Reihe „Hintergrund“ ein Beitrag mit dem Titel "Bluttests auf Down-Syndrom als Kassenleistung: Ethik und Elternglück"… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: welt.de: 
Statt auf das Kind zu schauen, wird auf mütterliche Befindlichkeit abgestellt. Ärzte gehen davon aus, dass künftig 90% aller werdenden Mütter den NIPT in Anspruch nehmen – mit möglicherweise schwerwiegenden Folgen. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de welt.de – „Statt auf das Kind zu schauen, wird auf mütterliche Befindlichkeit abgestellt“ - Am 10.05.2022 wurde auf welt de in der Rubrik Politik / Deutschland ein Artikel mit dem Titel "Statt auf das… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Happy Birthday. Vor einem Jahr haben wir 
die Kampagne „100 Stimmen 
für #NoNIPT“ gestartet. Seitdem ist viel passiert! Danke an alle, die uns unterstützen. Über dem Text steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Text steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de HAPPY BIRTHDAY „100 Stimmen für #NoNIPT“! - Am 05.05.2021 hat #NoNIPT die Kampagne „100 Stimmen für #NoNIPT“ anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung gestartet. Die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: ZDF - Volle Kanne: 
Fabian hat Trisomie 21. Die Diagnose Trisomie 21 nach der Geburt war zunächst ein Schock. Heute sind Fabians Eltern sehr froh, dass sie sich nicht entscheiden mussten… Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de ZDF Volle Kanne – „Fabian hat Trisomie 21“ - Am 21.03.2022 wurde in der ZDF-Sendung „Volle Kanne“ anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages ein kurzer Beitrag gesendet: Fabian hat Trisomie 21 Für… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: ARD - extra 3
: „Lobbyisten in EU und Bundestag: Wer schreibt unsere Gesetze?“ Als NGO-Lobbyisten kämpfen auch wir für unsere IDE-AALE. Ohne das große Konzerngeld im Rücken! Vielen Dank für diesen zutreffenden Beitrag. Neben der Schrift steht auf einem gelben Balken: Zur Abwechslung mal Satire. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de ARD extra 3 – „Lobbyisten in EU und Bundestag: Wer schreibt unsere Gesetze?“ - Heute zur Abwechslung mal Satire: Lobbyisten in EU und Bundestag: Wer schreibt unsere Gesetze? Lobbyman: "Oh nein! Meine Erzrivalen. NGO-Lobbyisten,… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „#NoNIPT- Tipp: Gen-ethischer 
Informationsdienst: Die nächste Eskalationsstufe – Bluttest auf Trisomien wird Kassenleistung. Die neue Ausgabe des GiD 
über Hintergründe, Ambivalenzen und Dynamiken Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Neuer GID – „Die nächste Eskalationsstufe – Bluttest auf Trisomien wird Kassenleistung“ - Der Gen-ethische Informationsdienst (GID) ist die Fachzeitschrift des Gen-ethischen Netwerk e.V. (GeN). Er erscheint seit 1985 und bietet seitdem ein… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: Ethik in der Medizin: „Hauptsache das Kind ist 
gesund?“ – Ethische und 
rechtliche Fragen am 
Lebensanfang. Official Journal of the German Academy 
of Ethics in Medicine, Volume 34, issue 1, March 2022. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Ethik in der Medizin, Ausgabe 1/2022 – „Hauptsache das Kind ist gesund?“ – Ethische und rechtliche Fragen am Lebensanfang - Die Zeitschrift Ethik in der Medizin konzentriert sich auf die wissenschaftliche Erarbeitung, die interdisziplinäre Kommunikation und die Vermittlung von Ethik… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: Podcast: Pränataler Test 
auf das Down-Syndrom: Wofür wird er kritisiert? GeN-Mitarbeiter*in Taleo Stüwe 
und Datenschutzexperte Thilo 
Weichert über NIPT und Daten
schutz. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Neue Podcast-Folge des GeN e.V. – „12: Pränataler Test auf das Down-Syndrom: Wofür wird er kritisiert?“ - Seit dem 08.02.2022 ist eine neue Podcast-Folge aus der Reihe "HINGEHÖRT & NACHGEFRAGT Informationen und Kritik zu Fortpflanzungs- und Gentechnologie"… mehr
Weiße Schrift auf hellblauem Hintergrund: Deutscher Ethikrath – Forum Bioethik / 23.02.2022: Wissens-wert? Zum verantwortlichen Umgang mit nicht invasiven Pränataltests (NIPT). Gelber Balken mit schwarzer Schrift: Videoaufzeichnung & Tagungsmappe 
jetzt online. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Relive: Forum Bioethik des Deutschen Ethikrates - Am 21.03. ist Welt-Down-Syndrom-Tag (WDST). Dies ist jedes Jahr der Tag, an dem Menschen mit Down-Syndrom weltweit auf ihre Belange… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Update: Jetzt neu: Der Stern * 
am Ende unseres Namens. #NoNIPT– Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – So heißt das Bündnis jetzt, weil wir uns gegen die Kassenfinanzierung jeglicher nicht-invasiver Pränataltests ohne Therapieoption einsetzen. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Jetzt neu: Der Stern* am Ende unseres Namens - Haben Sie ihn bereits bemerkt? Wir haben unserem Bündnisnamen ein „*“ hinzugefügt: #NoNIPT – Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests… mehr
Weiße Schrift auf hellblauem Hintergrund: Deutscher Ethikrath – Forum Bioethik / 23.02.2022: Wissens-wert? Zum verantwortlichen Umgang mit nicht invasiven Pränataltests (NIPT). Gelber Balken mit schwarzer Schrift: Öffentlich & online. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Forum Bioethik des Deutschen Ethikrates am 23.02.2022 - 2013 hat der Deutsche Ethikrat im Rahmen seiner Stellungnahme „Die Zukunft der genetischen Diagnostik – von der Forschung in die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „#NoNIPT- Tipp: WDR – die Story: Der Bluttest – Entscheidungsdrama vor der Geburt. Der Film geht der Frage nach, was nötig ist, um mit dieser neuen Dimension von Schwangerschaftsvorsorge verantwortungsvoll umzugehen. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Neue TV-Doku im WDR – „Der Bluttest – Entscheidungsdrama vor der Geburt“ - Am 16.02.2022 wurde in der WDR-Sendung „die Story“ ein ausführlicher Beitrag zum Thema Bluttest auf Down-Syndrom gesendet. Mit Natalie Dedreux,… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „#NoNIPT- Interview: Mit der Kassenfinanzierung sagt die Gesellschaft: Wir wollen euch die Möglichkeit schaffen, ein behindertes Kind abzulehnen.“ Behindertenrechtsaktivist Constantin Grosch über das diskriminierende Potenzial der Triage und der Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien* – www.NoNIPT.de Mit der Kassenfinanzierung sagt die Gesellschaft: Wir wollen euch die Möglichkeit schaffen, ein behindertes Kind abzulehnen. - Für das Bündnis #NoNIPT sprach Tina Sander im Januar 2022 mit dem Behindertenrechtsaktivisten Constantin Grosch über das diskriminierende Potenzial der… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: NDR-Podcast vertikal horizontal: „Trisomie-Blut
test bald Kassenleistung: 
Mehr Schwangerschafts
abbrüche?“ Jetzt anhören: Beitrag zur Debatte, unter anderen mit Tina Sander vom Bündnis #NoNIPT und Prof. Hecken vom G-BA. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de NDR – „Trisomie-Bluttest bald Kassenleistung: Mehr Schwangerschaftsabbrüche?“ - Am 09.01.2022 wurde in der NDR-Sendung "vertikal horizontal. Glaubens- und Gewissensfragen" ein ausführlicher Beitrag zum Thema Bluttest auf Down-Syndrom gesendet.… mehr
Auf einem Screenshot von einer Videokonferenz mit 8 Personen steht ein roter Balken mit der Aufschrift Arbeitstreffen. Darüber steht Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? 100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de #NoNIPT-Arbeitstreffen am 16.12.2021 - Heute zur Abwechslung mal ein kleiner Blick hinter die Kulissen… Am 16.12.2021 haben wir doppelt so lange getagt, um Zeit… mehr
Konferenz zur Zukunft Europas - Auf der Onlineplattform der „Konferenz zur Zukunft Europas“ werden seit März 2021 bis März 2022 Ideen und Themen von Bürger*innen… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Adventskalender – 24 Highlights
 der Kampagne. Was für ein Jahr! Die Kassenzulassung konnten wir zwar nicht verhindert. Trotzdem ist es uns gelungen, Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken. Hier nochmal die beliebtesten Stimmen der Kampagne. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? 100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de #NoNIPT-Adventskalender: 24 Highlights der Kampagne „100 Stimmen für #NoNIPT“ auf Facebook und Instagram - Was für ein Jahr! Die Kassenfinanzierung des nicht-invasiven Pränataltests (NIPT) auf die Trisomien 13, 18 und 21 konnten wir zwar… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Über die Konsequenzen der Durchführung dieses Tests wird zu wenig aufgeklärt. Er wird einfach ‚mit gemacht‘ werden, wie der Eisenwert. Aber er bringt keine Chance auf Heilung.“ Klara John, dreifache Mutter. Ihre jüngste Tochter hat Trisomie 21. Neben dem Zitat steht ein Foto. Eine Frau mit langen blonden Haaren schmiegt ihren Kopf an ein kleines Baby, das sie trägt und schaut den Betrachter an. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Klara John – 1 von >100 Stimmen für #NoNIPT - Mich macht es sehr betroffen, wenn ich daran denke, wie viele Babys diese Entscheidung jetzt ein lebenswertes Leben kosten wird.… mehr
S & Co. – 1 von >100 Stimmen für #NoNIPT - Durch den NIPT wird werdenden Eltern suggeriert, dass man garantiert sagen kann, ob sie ein Kind mit Behinderung bekommen oder… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Wer Menschen mit Down-Syndrom kennt, weiß, dass sie genau wie Menschen ohne Down-Syndrom ihre Stärken und Schwächen haben, lieben und geliebt werden wollen und jeder für sich besonders ist.“ Sandra Bratzel, insta:@nothingdownaboutus. Neben dem Zitat steht ein Foto: Ein Mann hält ein Kleinkind auf dem Arm und küsste es auf die Wange. Eine Frau umarmt die beiden. Das Kind ist blond und hat Down-Syndrom. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Sandra Bratzel – 1 von >100 Stimmen für #NoNIPT - Ein vorgeburtlicher Test als Kassenleistung führt zu vielen Abtreibungen, die verhindert werden könnten. Wer Menschen mit Down-Syndrom kennt, weiß dass… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: Deutschlandfunk – „Debatte um Bluttest auf Down-Syndrom“ Jetzt anhören: Beitrag zur Debatte unter anderem mit Tina Sander vom Bündnis #NoNIPT und Prof. Hecken vom G-BA. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? 100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Deutschlandfunk – „Debatte um Bluttest auf Down-Syndrom“ - Am 18.11.2021 wurde ein Beitrag zum Thema Bluttest auf Down-Syndrom im Deutschlandfunk gesendet. Link zum Beitrag in der Dlf-Mediathek: https://www.deutschlandfunk.de/debatte-um-bluttest-auf-down-syndrom-… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: #NoNIPT-Tipp: ARD-Mediathek – TV-Doku „Der Bluttest – Welches Kind soll leben?“ „Das ist die furchtbarste Entscheidung unseres Lebens – eine, die eigentlich niemand fällen kann“ Der Film begleitet Paare mit positivem NIPT-Ergebnis. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? 100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Neue TV-Doku in der ARD – „Der Bluttest – Welches Kind soll leben?“ - Programmhinweis: ARD, 22.11.2021, 23:35 - 00:20 Uhr Link zum Beitrag in der Sendungsübersicht der ARD: https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/der-bluttest-welches-kind-soll-leben-100.html Link zum Beitrag in… mehr
Dunkelblaue Schrift auf einem hellgrauen Quadrat: 01.10.2021: Offener Brief 
an Gesundheitsminister 
Jens Spahn. Es gibt viele Gründe, die Kassenzulassung des NIPT
zu beanstanden! Wir bitten Sie: Setzen Sie sich dafür ein, dass die Debatte zur Pränataldiagnostik unter Einbeziehung der kritischen Stimmen der Zivilgesellschaft wieder aufgenommen wird. Offener Brief an Gesundheitsminister Jens Spahn - 01.10.2021 - Offener Brief: Sehr geehrter Herr Bundesminister, in Ihrem Ministerium steht – nach dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA)… mehr
Dunkelblaue Schrift auf einem hellgrauen Quadrat: Pressemitteilung, 30.09.2021: Post für die Abgeordneten: Broschüre zur Kampagne „100 Stimmen für #NoNIPT“ Die Broschüre dokumentiert die Kampagne 
„100 Stimmen für # NoNIPT“ und informiert über die gewichtigen, frauenpolitisch begründeten Argumente gegen die Kassenzulassung. Sie dokumentiert, 
wie sich die Zivilgesellschaft seit Jahren gegen die Kassenzulassung engagiert hat und erinnert die Abgeordneten an ihre Verantwortung. Post für die Abgeordneten: Broschüre zur Kampagne „100 Stimmen für #NoNIPT“ - 30.09.2021 - Pressemitteilung: „Post für die Abgeordneten: Broschüre zur Kampagne „100 Stimmen für #NoNIPT“ „Selektive Pränataldiagnostik: Wollen wir das wirklich?“… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Die Broschüre 
zur Kampagne ist 
jetzt online. 100 Stimmen und alle wichtigen Informationen übersichtlich zusammengefasst. Jetzt lesen und möglichst vielen Menschen schicken – sehr 
gerne auch euren Bundestagsabgeordneten. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? 100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Die Broschüre zur Kampagne steht zum Download bereit! – 100 Stimmen für #NoNIPT - Wir haben die vielfältigen Perspektiven der Kampagne "100 Stimmen für #NoNIPT" zum Nicht-invasiven Pränataltest (NIPT) auf Trisomien, Hintergrundinformationen und Kritikpunkte… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Der Bluttest kann ja nicht wirklich viel, außer ein paar Chromosomen zählen. 
Es kann aber noch so viel anderes sein. Die versprochene Sicherheit ist die absolute Augenwischerei, die gibt es nicht!“ Sabine Kreifels, Hebamme. Neben dem Zitat steht ein Foto von Sabine Kreifels. Sie hat lange lockige Haare und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Sabine Kreifels – 1 von >100 Stimmen für #NoNIPT - Der Bluttest kann ja nicht wirklich viel, außer ein paar Chromosomen zählen. Es kann aber noch so viel anderes sein.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Umfrage-Ergebnis: Das Leben mit Kind mit Down-Syndrom? Meist schön und lebenswert!“ 1929 Eltern haben an unserer Umfrage teilgenommen. Fazit: Wir können nur allen werdenden Eltern sagen – Traut euch! Tordis Kristin Schuster, Deutsches Down-Syndrom InfoCenter. Neben dem Zitat steht ein Foto von Tordis Kristin Schuster. Sie hat lange braune Haare, einen Zopf und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Tordis Kristin Schuster – 1 von >100 Stimmen für #NoNIPT - Umfrage-Ergebnis: „Das Leben mit Kind mit Down-Syndrom? Meist schön und lebenswert!“ 1929 Eltern haben an unserer Umfrage teilgenommen. Fazit: Wir… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Und jetzt geht’s nach Berlin! Die Broschüre ist gedruckt und
 auf dem Weg in den Bundestag. Wir danken allen Spender*innen, 
die das möglich gemacht haben. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? 100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Und jetzt geht’s nach Berlin! – 100 Stimmen für #NoNIPT - Unsere Broschüre „Selektive Pränataldiagnostik – wollen wir das wirklich?“ ist gedruckt und auf dem Weg in die Postfächer der Bundestags-Abgeordneten!Hier… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Und jetzt? Erst recht! Die Kassenzulassung des NIPT im Frühjahr 2022 werden wir wohl nicht verhindern können. 
Aber wir werden weiter fragen, nerven und daran arbeiten, dass die Politik endlich anfängt über die Konsequenzen solcher Tests nachzudenken… Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? 100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Und jetzt? Erst recht! – 100 Stimmen für #NoNIPT - Das Verfahren zur Kassenzulassung des NIPT ist mit dem G-BA-Beschluss vom 19. August abgeschlossen – und jetzt? War alles umsonst?Nein,… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Hurra! Die 100 Stimmen 
sind komplett. Wir haben es geschafft! Vielen Dank
 an alle, die mitgemacht und fleißig 
geliked und geteilt haben. Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? 100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de HURRA! Heute feiern wir – 100 Stimmen für #NoNIPT - Heute ist ein ganz besonderer Tag für die Kampagne „100 Stimmen für #NoNIPT“. #NoNIPT - Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die Frage der Kassenfinanzierung von vorgeburtlichen Bluttests auf Trisomien muss von den politischen Verantwortungsträger*innen beantwortet werden. Aber auch jede*r einzelne von uns muss sich die Frage stellen, wie stehen wir zum Leben mit Down Syndrom und wie zur Behinderung als Lebensform.“ Stana Schenck, Aktivistin für Vielfalt. Neben dem Zitat steht ein Foto von Stana Schenck. Sie hat lange braune Haare und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Stana Schenck – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Die Frage der Kassenfinanzierung von vorgeburtlichen Bluttests auf Trisomien, darunter das Down Syndrom, muss von den politischen Verantwortungsträger*innen beantwortet werden.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Der Bluttest ermöglicht keine Heilung oder Gesundheitsverbesserung. Sein einziger Zweck ist das Verhindern von behindertem Leben. Dass die Gesellschaft diesem Zweck überhaupt einen Sinn abringen kann, liegt daran, dass behindertem Leben in Deutschland weiterhin weniger Wert beigemessen wird.“ Constantin Grosch, Behindertenrechtsaktivist. Neben dem Zitat steht ein Foto von Constantin Grosch. Er hat braune kurze Haare, Dreitagebart, eine Brille und sitzt in einem Rollstuhl. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Constantin Grosch – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der Bluttest auf Trisomie ermöglicht keine Heilung oder Gesundheitsverbesserung. Sein einziger Zweck ist das Verhindern von behindertem Leben. Dass die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Menschen mit Down-Syndrom gehören zur menschlichen Vielfalt! Selektive Tests sind kein Fortschritt, sondern fördern Diskriminierung. Lasst uns solidarisch und uns gegenseitig unterstützend miteinander leben.“ Prof. Dr. Marianne Hirschberg, Hochschullehrerin, Wissenschaftlerin, Menschenrechtsexpertin Neben dem Zitat steht ein Foto von Marianne Hirschberg. Sie hat kurze dunkelbraune Haare und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Prof. Dr. Marianne Hirschberg – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Menschen mit Down-Syndrom gehören zur menschlichen Vielfalt! Selektive Tests sind kein Fortschritt, sondern fördern Diskriminierung. Lasst uns solidarisch und uns… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Einen medizinischen Nutzen hat der Test nicht. Vielmehr kommen werdende Eltern unter Druck, eine Entscheidung für oder gegen ihr Kind treffen zu müssen. Das bedingungslose Ja zum eigenen Kind unabhängig von bestimmten genetischen Merkmalen wird erschüttert.“ Daniela Rinderknecht, Referentin der Pua-Fachstelle, Diakonie Württemberg. Neben dem Zitat steht ein Foto von Daniela Rinderknecht. Sie hat kinnlanges rotbraunes Haar und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Daniela Rinderknecht – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Die indikationslose Kassenfinanzierung des NIPT impliziert die medizinische Notwendigkeit dieser pränataldiagnostischen Untersuchung. Einen medizinischen Nutzen im Sinne von Früherkennung und… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Menschen mit Down-Syndrom gehören zur menschlichen Vielfalt! Selektive Tests sind kein Fortschritt, sondern fördern Diskriminierung. Lasst uns solidarisch und uns gegenseitig unterstützend miteinander leben.“ Prof. Dr. Marianne Hirschberg, Hochschullehrerin, Wissenschaftlerin, Menschenrechtsexpertin Neben dem Zitat steht ein Foto von Marianne Hirschberg. Sie hat kurze dunkelbraune Haare und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Fiona Holzhausen – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Eine Kassenfinanzierung des NIPT sendet die Botschaft, dass die Suche nach Trisomien medizinisch sinnvoll ist. Da der Test aber keinen… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Der NIPT setzt die historische Kontinuität der Pathologisierung und Tabuisierung von Behinderung fort. Der Einsatz selektiver Pränataldiagnostik ist der zum Scheitern verurteilte Versuch, das gesellschaftliche Problem ableistischer Diskriminierung durch Technologie zu lösen – tatsächlich beruht er auf diesem und reproduziert es.“ Luise Meck, Studentin der Soziologie & Philosophie. Neben dem Zitat steht ein Foto von Luise Meck, Sie hat kurze dunkelblonde Haare und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Luise Meck – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der Einsatz selektiver Pränataldiagnostik ist der zum Scheitern verurteilte Versuch, das gesellschaftliche Problem ableistischer Diskriminierung durch Technologie zu lösen –… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Mit NIPT als Kassenleistung bedienen wir als Gesellschaft die Ängste schwangerer Frauen, die das vorgeburtliche Suchen (und Vernichten) als Normalität geschaffen hat. Das nennt sich dann Vorsorge. Danke. Nein.“ Margaretha Kurmann hat das Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik mitgegründet. Neben dem Zitat steht ein Foto von Margaretha Kurmann. Sie hat kurze weiße Haare und schaut ernst. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Margaretha Kurmann – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Mit NIPT als Kassenleistung bedienen wir als Gesellschaft die Ängste schwangerer Frauen, die das vorgeburtliche Suchen (und Vernichten) als Normalität… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: "Die Gesetzliche Krankenversicherung ist eine Solidargemeinschaft. Ausgrenzung zu unterstützen ist nicht ihre Aufgabe." Dr. Oliver Tolmein, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht. Neben dem Zitat steht ein Foto von Dr. Oliver Tolmein. Er hat eine Glatze, einen grauen Dreitagebart, eine dunkle Brille und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Prof. Dr. Oliver Tolmein – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Die Gesetzliche Krankenversicherung ist eine Solidargemeinschaft. Ausgrenzung zu unterstützen ist nicht ihre Aufgabe. Prof. Dr. Oliver Tolmein ist Rechtsanwalt und… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Mehr Beratung? Unbedingt! Aber nicht als bloßes ‚Schmiermittel‘ für einen selektiven Test wie den NIPT. Die beste Beratung kann nicht die fatale Botschaft ‚wegberaten‘, die die Kassenfinanzierung des NIPT transportiert: Kinder mit Down-Syndrom können heutzutage vermieden werden!“ Claudia Heinkel, ehem. Leitung der Pua-Fachstelle, Diakonie Württemberg. Neben dem Zitat steht ein Foto von Claudie Heinkel. Sie hat graues lockiges mittellanges Haar und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Claudia Heinkel – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Mehr Beratung? Unbedingt! Aber nicht als bloßes „Schmiermittel“ für einen selektiven Test wie den NIPT. Psychosoziale Beratung ist unverzichtbar für… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Unsere Gesellschaft zeigt immer noch große Angst vor menschlicher Vielfalt. Welches Leben hat Wert? Wer darf leben und wer nicht? So lange wir uns noch mit diesen Fragen beschäftigen, glaube ich nicht, dass Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung wichtige Themen auf der politischen Agenda sind.“ 
Bárbara Zimmermann, Kaiserinnenreich Neben dem Zitat steht ein Foto von Barbara Zimmermann, Sie hat graue Locken und eine Brille. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Bárbara Zimmermann – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Unsere Gesellschaft zeigt immer noch große Angst vor menschlicher Vielfalt. Welches Leben hat Wert? Wer darf leben und wer nicht?… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Es ist unerträglich, dass die Krankenkassen diese Tests bezahlen. Das ist einzig im Interesse derer, die sie verkaufen. Menschen mit Down Syndrom werden abgewertet und Schwangere zu kaum zu treffenden Entscheidungen gedrängt.“ Carola Pohlen, Kulturanthropologin. Neben dem Zitat steht ein Foto von Carola Pohlen. Sie hat braune Haare, eine dunkle Brille und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Carola Pohlen – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Es ist unerträglich, dass die Krankenkassen diese Tests bezahlen. Das ist einzig im Interesse derer, die sie verkaufen. Menschen mit… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Bei meiner Arbeit sehe ich viele Eltern, die denken, sie hätten nur eine Option bei der PND, nämlich möglichst alle angebotenen Untersuchungen wahrzunehmen. Oft haben sie kaum Informationen erhalten. Ich finde es immens wichtig, dass werdende Eltern gerade auf diesem Gebiet so gut wie nur möglich aufgeklärt werden, um dann eine informierte Entscheidung zu treffen.“ Claudia Sutter, Hebamme. Neben dem Zitat steht ein Foto von Claudia Sutter. Sie hat schulterlange braune Haare und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Claudia Sutter – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Bei meiner Arbeit sehe ich viele Eltern, die den Eindruck gewonnen haben, sie hätten nur eine Option bei der PND,… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Konzerne und Lobbyisten wollen an das Geld der Solidargemeinschaft. Lasst uns nicht zulassen, dass sie sich an perfide geschürten Ängsten bereichern. Weisen wir sie in ihre Schranken! Keine Kassenzulassung des NIPT!“ Dr. med. Dipl. Psych. Angelika Linckh. Neben dem Zitat steht ein Foto von Angelika Linckh. Sie hat schulterlange graue Locken und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. Angelika Linckh – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Konzerne und Lobbyisten wollen an das Geld der Solidargemeinschaft. Lasst uns nicht zulassen, dass sie sich an perfide geschürten Ängsten… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Wieder mal schöne neue Welt? Zukunftsweisend ist nicht Selektion, sondern die Zuversicht, dass ein Leben in unserer Gesellschaft unter allen Umständen zu meistern ist – auch mit entschiedener Hilfe der Solidargemeinschaft.“ Dr. Katharina Kost-Tolmein, designierte Generalintendantin des Theaters Münster. Neben dem Zitat steht ein Foto von Katharina Dr. Kost-Tolmein. Sie hat braune kurze Locken und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. Katharina Kost-Tolmein – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Wieder mal schöne neue Welt? Zukunftsweisend ist nicht Selektion, sondern die Zuversicht, dass ein Leben in unserer Gesellschaft unter allen… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Recht auf Schwangerschaftsabbruch ja, 
Selektion nein! Denn Feminismus heißt auch, jede Art der hierarchischen medizinischen Bewertung von Körpern zu hinterfragen.“ Dr. habil. Susanne Schultz. Neben dem Zitat steht ein Foto von Susanne Schultz. Sie hat lange braune Haare und lächelt in die Kamera. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. habil. Susanne Schultz – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Es gibt eine historische Tradition der Abwertung vieler verschiedener Körper als pathologisch, wenn sie nicht der männlichen, weißen und gesunden… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ich möchte nicht, dass Menschen wie meine Tochter noch mehr zum „Einhorn“ werden und ins Abseits geraten anstatt in die Mitte der Gesellschaft.“ Neben dem Zitat steht ein Foto von einer Frau mit blonden langen Haaren die ihr Baby hochhält und anlacht. Beide tragen weiße Kleider mit Rüschen. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Kristina Wahli – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ich möchte nicht, dass Menschen wie meine Tochter durch die Kassenfinanzierung des NIPT noch mehr zum "Einhorn" werden und damit… mehr
Aufnahme der Versicherteninformation zum Nicht-invasiven Pränataltest (NIPT) in die Mutterschafts-Richtlinien - 19.08.2021 - Pressemitteilung: Trotz lautem Protest aus der Zivilgesellschaft: Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien wird durchgewunken. Am heutigen Donnerstag wird… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Sommer! Pause! Wir machen Urlaub. Bald geht’s hier weiter. Vielen Dank für’s Lesen, Liken und Teilen! Darüber steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de !!! Sommer !!! Pause !!! - Zurzeit geht es hier etwas ruhiger zu. Das Team von #NoNIPT macht Urlaub und somit ein kleine Sommerpause. Wir freuen… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Wir bringen 
die 100 Stimmen 
in den Bundestag. Jetzt spenden: Mit 1000 € können wir eine Broschüre mit allen Stimmen und Argumenten an die Mitglieder des Bundestags schicken. Das schaffen wir, oder? Auf einem gelben Balken steht: Sei dabei! Jeder Euro zählt! Über der Schrift steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? 100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de !!! Wir bringen die 100 Stimmen in den Bundestag !!! - Dazu drucken wir eine Broschüre mit allen Stimmen und unseren Kritikpunkten am G-BA-Beschluss zur Kassenfinanzierung. Dafür benötigen wir rund 1000… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Der Test suggeriert schwangeren Frauen „Du hast es in der Hand! Du hast die Kontrolle über das Wohlergehen und die Zukunft deines Kindes und deiner Familie. Doch das haben wir nicht. Wir können hoffen, glauben oder uns Vorstellungen über unsere Zukunft machen. Doch kein Test der Welt kann Aussagen darüber machen, ob wir oder unsere Kinder ein glückliches Leben haben werden.“ Sarah Manteufel, KIDS Hamburg e.V. Neben dem Zitat steht ein Foto von Sarah Manteufel. Sie hat schulterlanges dunkles Haar und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Sarah Manteufel – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der Test suggeriert schwangeren Frauen  „Du hast es in der Hand! Du hast die Kontrolle über das Wohlergehen und die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Bei der Forderung des Rechts auf Abtreibung, geht es um das Recht darauf, EIN Kind nicht zu bekommen. Sprechen wir über Abtreibungen im Zusammenhang mit NIPT, geht es immer darum DIESES Kind nicht zu bekommen.Das ist ein sehr großer Unterschied, und beides ist deswegen auch unterschiedlich zu betrachten und zu bewerten.“ Marie Ziegler, Doktorandin der Philosophie. Neben dem Zitat steht ein Foto von Marie Ziegler. Sie hat dunkelblondes Haar und einen Zopf. Sie hat ein blondes Kind mit roter Brille und Down-Syndrom auf dem Arm und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Marie Ziegler – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Meine Tochter trägt eines der größten Herzen auf diesem Erdenrund in sich und nach außen. Als Feministin habe ich große… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Wir brauchen eine feministische Care-Revolution! Ein solidarisches Gesundheits- und Sozialsystem, das allen Kindern und ihren Familien ein würdevolles Leben ermöglicht. Das ermöglicht soziale Gerechtigkeit, Teilhabe und Selbstbestimmung – Selektive Pränataldiagnostik nicht!“ Feministische Aktion Düssseldorf“. Neben dem Zitat steht ein Foto vom Rheinturm in Düsseldorf. Daneben ist ein violetter Stern mit neongrünem Schriftzug: FAD. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de FAD – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Wir brauchen eine feministische Care-Revolution! Ein solidarisches Gesundheits- und Sozialsystem, das allen Kindern und ihren Familien ein würdevolles Leben ermöglicht.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Tests wie dieser lösen keine (Schwangerschafts)-Konflikte. Sie erzeugen sie. Denn aus einer gewollten Schwangerschaft wird eine ungewollte, weil das Ungeborene nicht den Ansprüchen der Leistungsgesellschaft entspricht. Die Verantwortung für solche selektiven Entscheidungen wird allein den Schwangeren aufgebürdet“ Erika Feyerabend, BioSkop e.V. Neben dem Zitat steht ein Foto von Erika Feyerabend. Sie hat dunkle Locken, eine Brille und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Erika Feyerabend – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der Bluttest NIPT ist nur eines von vielen „Instrumenten“, um vorgeburtlich Behinderungen zu identifizieren. Tests wie dieser, der nun auch… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Der NIPT kann zu Sorgen und Stress in der frühen Schwangerschaft führen und den Druck erhöhen, diese zu beenden. Ich finde es daher nicht gut, wenn der Test als Kassenleistung zur Routine wird.“ Frederike Weeber promoviert in Linguistik und ist vor 6 Monaten Mutter geworden. Neben dem Zitat steht ein Foto von Frederike Weeber. Sie hat schulterlanges dunkles Haar und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Frederike Weeber – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der NIPT kann zu Sorgen und Stress in der frühen Schwangerschaft führen und den Druck erhöhen diese zu beenden. Ich… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die Finanzierung von nicht invasiver Diagnostik durch die Krankenkassen sehe ich sehr kritisch, weil die Gefahr besteht, dass Frauen kaum mehr die Chance haben, sich bewusst dafür zu entscheiden, ein Kind mit Down-Syndrom zu bekommen und jegliche Diagnostik abzulehnen.“ Dr. Peter Liese ist Mitglied des Europäischen Parlaments. Neben dem Zitat steht ein Foto von Dr. Peter Liese. Er hat dunkle kurze Haare, eine Brille und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. Peter Liese – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Als Arzt in der Kinderklinik und als Doktorand am Institut für Humangenetik in Bonn habe ich viele Menschen mit Down-Syndrom… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Aktuell haben wir den Test auf Menschlichkeit zu bestehen! Ein Ausdruck der Humanität ist doch, Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit zu sehen und zu akzeptieren.“ Dr. phil. Elzbieta Szczebak, Geschäftsführerin des Deutschen Down-Syndrom InfoCenter. Neben dem Zitat steht ein Foto von Elzbieta Szczebak. Sie hat kinnlange dunkle Haare und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Elzbieta Szczebak – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Aktuell haben wir den Test auf Menschlichkeit zu bestehen! Ein Ausdruck der Humanität ist doch, Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit zu… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Bisher dachte ich Kassenleistungen hätten einen therapeutischen Zweck zu erfüllen. Wenn dem so ist, dann frage ich mich, warum soll der Bluttest auf Trisomien eine Kassenleistung sein, in einer Zeit, in der einige Vorsorgeuntersuchungen nur noch als IGEL-Leistungen erbracht werden können?“ Elvira Cusmà-Sternhagen, Betriebswirtin & Mutter von drei Kindern. Neben dem Zitat steht ein Foto Elvira Cusmà-Sternhagen. Sie hat mittellanges dunkles Haar und schaut fragend in die Kamera. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Elvira Cusmà-Sternhagen – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Bisher dachte ich Kassenleistungen hätten einen therapeutischen Zweck zu erfüllen. Wenn dem so ist, dann frage ich mich, warum soll… mehr
ALT-Text: Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Der NIPT garantiert nicht die Erfüllung des Wunsches nach DEM perfekten und gesunden Kind! Dass sich werdende Eltern um die Gesundheit ihres Nachwuchses sorgen ist verständlich. Doch die Testung suggeriert den Eltern, durch die Inanspruchnahme alles richtig zu machen.“ Christina Schumann hat zwei behinderte Kinder und berät Eltern.. Neben dem Zitat steht ein Foto von Christina. Sie seht in einem Garten, hat braune Haare, einen Zopf und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Christina Schumann – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der NIPT garantiert nicht die Erfüllung des Wunsches nach DEM perfekten und gesunden Kind! Dass sich werdende Eltern um die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die Finanzierung des Tests suggeriert werdenden Eltern die medizinische Notwendigkeit einer Durchführung. Diesem Druck sollte niemand in dieser sensiblen Phase des Lebens ausgesetzt sein!“ Aylin Bösche ist Sonderpädagogin und hat vor 6 Monaten ihr erstes Kind bekommen. Neben dem Zitat steht ein Foto von Aylin Bösche. Sie hat lange dunkelblonde Haare und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Aylin Bösche – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Aus eigener Erfahrung weiß ich: als schwangere Frau möchte man nur das Beste für das Ungeborene. Die Finanzierung des Tests… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Menschen mit Trisomie 21 leiden nicht am Down-Syndrom. Sie leben damit – und mit allem anderen, was das Leben herausfordernd, bunt und glücklich macht. Damit das so bleibt: Vorurteile ausräumen statt Menschen aussortieren!“ Almut Schütt, Dipl.-Pädagogin & Mutter eines Kindes mit Trisomie 21. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer blonden Frau und einem blonden Jungen mit dunkler Brille. Sie haben die Arme um die Schulter des anderen gelegt und lachen. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Almut Schütt – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Menschen mit Trisomie 21 leiden nicht am Down-Syndrom. Sie leben damit - und mit allem anderen, was das Leben herausfordernd,… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Dass unsere Schwester mit Down-Syndrom einerseits überall mit offenen Armen empfangen wird und andererseits die Politik ein klares Zeichen gegen Inklusion und Vielfalt setzt, passt für uns absolut nicht zusammen!“. Neben dem Zitat steht ein Foto von 6 Kindern und jungen Erwachsenen, die in Festtagskleidung vor einem See stehen. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Familie Boxberger – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Dass unsere Schwester mit Down-Syndrom einerseits überall mit offenen Armen empfangen wird und andererseits die Politik ein klares Zeichen gegen… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Nach ausführlicher Auseinandersetzung mit dem Thema im Studium, bin ich ganz klar gegen die Kassenzulassung des Tests. Wir sollten nicht die Hersteller-Firmen unterstützen, sondern die Unterstützungs- und Entlastungsangebote für Familien verbessern.“ Marie Battige, Studentin der Sozialen Arbeit. Neben dem Zitat steht ein Foto von Marie. Sie hat blonde Haare, einen Zopf und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Marie Battige – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Nach ausführlicher Auseinandersetzung mit dem Thema im Studium,  bin ich ganz klar gegen die Kassenzulassung des Tests. Wir sollten nicht… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Wer Angst vor dem Down-Syndrom hat, kennt wahrscheinlich keinen Menschen mit Trisomie 21… Anders kann ich mir das nicht erklären.“ Peyman Amin, Booker und Modelagent. Neben dem Zitat steht ein Foto von Peyman Amin. Er hat eine Glatze, eine sportliche Statur und läuft dynamisch auf die Kamera zu. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Peyman Amin – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Wer Angst vor dem Down-Syndrom hat, kennt wahrscheinlich keinen Menschen mit Trisomie 21... anders kann ich mir das nicht erklären.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ich möchte in einer Welt leben, in der noch mehr Menschen die Gelegenheit erhalten – ohne noch größeren sozialen Druck – per Zufall ein wunderbares Kind zu bekommen, welches einem ganz einfach und fröhlich die Prioritäten zurechtrückt!“ Nicole Reichert mit Tristan. Neben dem Zitat steht ein Selfie von Nicole Reichert und Tristan. Nicole ist blond, Tristan hat braune kurze Haare und Down-Syndrom und kuschelt sich an sie. Beide tagen knallrote Pullover und lachen. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Nicole Reichert – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ich möchte in einer Welt leben, in der noch mehr Menschen die Gelegenheit erhalten - ohne noch größeren sozialen Druck… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Lernt uns Menschen mit einer Trisomie doch erst mal kennen, bevor ihr euch gegen euer Kind entscheidet!Was ist eigentlich so schrecklich an uns, dass die Selektion nun auch noch Kassenleistung werden soll? Ich lebe gerne und sage nein zu diesem Test!“ Carina Kühne, Schauspielerin. Neben dem Zitat steht ein Foto von Carina Kühne. Sie hat mittelblonde lange Haare, hält einen Filmpreis in die Kamera und lächelt stolz. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Carina Kühne – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Lernt uns Menschen mit einer Trisomie doch erst mal kennen, bevor ihr euch gegen euer Kind entscheidet! Was ist eigentlich… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Wie genau eine Krankheit oder Behinderung sich nach der Geburt auswirkt, kann kein Mediziner vorhersehen. Keiner von den Ärzten hatte uns gesagt, wie wundervoll unsere Tochter Jaël sein würde.“ Shabnam und Wolfgang Arzt, ihre Tochter hatte Trisomie 18 und wurde 13 Jahre alt. Neben dem Zitat steht ein Foto Shabnam und Wolfgang Arzt. Sie hat dunkle Haare und einen lockeren Zopf. Er hat ein Glatze und einen Dreitagebart. Sie stehen eng beieinander und lachen in die Kamera. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Shabnam und Wolfgang Arzt – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - In den Lehrbüchern steht geschrieben, die Lebenserwartung mit Trisomie 18 betrage lediglich wenige Stunden, Tage, Wochen, maximal Monate. Doch manchmal… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Weshalb sortieren wir in unserer Welt jene aus, die uns am intensivsten daran erinnern was wir sind – menschlich, wertvoll und einzigartig?Kinder brauchen BEDINGUNGSLOSE Liebe – ALLE Kinder! Das ist die Welt in der ich Leben möchte!“ Lisa Winkler, Mutter. Neben dem Zitat steht ein Foto von Lisa Winkler, sie hat lange dunkle Haare, eine Sonnenbrille auf den Kopf und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Lisa Winkler – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Meine 5-jährige Tochter ist mit Trisomie 21 sowie einer Mosaik-Trisomie 8 zur Welt gekommen. Es macht mich zutiefst traurig, Kinder… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Intersektionaler Feminismus muss immer auch anti-ableistisch sein.“ Dass die Solidargemeinschaft aller gesetzlich Krankenversicherten ein breites Screening auf Behinderung finanzieren will, hat nichts mit der Selbstbestimmung von Schwangeren zu tun". Marina Mohr, Feministin und Schwangerschaftskonfliktberaterin . Neben dem Zitat steht ein Foto von MArina Mohr. Sie hat dunkle Haare, einen Zopf, einen Pony und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Marina Mohr – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Intersektionaler Feminismus muss immer auch anti-ableistisch sein. Dass die Solidargemeinschaft aller gesetzlich Krankenversicherten ein breites Screening auf Behinderung finanzieren will,… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Manche Paare denken, sie können ein behindertes Kind nicht ‚schaffen‘. Ich denke, wir hätten es nicht geschafft, die Abtreibung unseres Wunschkindes zu verkraften. Nehmt das Leben wie es kommt – Unsere Gesellschaft braucht jeden Menschen!“ Birte Müller, Autorin. Neben dem Zitat steht ein Foto von einem Jugendlichen mit blonden Haaren und Down-Syndrom und einer Frau mit blonden Dreadlocks. Sie sitzen nebeneinander an einem Tisch. Der Junge hält sich den Fuß der Frau an sein Ohr. Beide lachen ausgelassen. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Birte Müller – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Manche Paare denken, sie können ein behindertes Kind nicht "schaffen". Ich denke, wir hätten es nicht geschafft, die Abtreibung unseres… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Eine Diagnose kann niemals vorhersagen, wie viel Leben, Lachen und Liebe in einem Kind steckt!“ Ina Liebecke, Mutter eines wundervollen Jungen mit Trisomie 21. Neben dem Zitat steht ein Foto von Ina Liebecke. Sie hat lange blonde Haare, eine dunkle Brille und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Ina Liebecke – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Eine Diagnose kann niemals vorhersagen, wie viel Leben, Lachen und Liebe in einem Kind steckt! Ina Liebecke ist Mutter eines… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ich gebe zu, dass ich mich bei dem Thema unsicher fühle, aber ich habe ganz viele Fragen…“ Raul Krauthausen, Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit. Neben dem Zitat steht ein Foto von Raul Krauthausen. Er hat braune Haare einen Vollbart und eine dunkle Brille. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Raul Krauthausen – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Raul Krauthausen ist Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit. Transkription seines Video-Statements: Ich gebe zu, dass ich mich bei dem Thema… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Menschen mit Down Syndrom und ihre Familien brauchen Unterstützung und Solidarität statt Ausgrenzung.“ Prof. Dr. Ingrid Schneider, Medizinethikerin. Neben dem Zitat steht ein Foto von Prof. Dr. Ingrid Schneider. Sie hat kinnlange blonde Haare und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Prof. Dr. Ingrid Schneider – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Menschen mit Down Syndrom und ihre Familien brauchen Unterstützung und Solidarität statt Ausgrenzung. Prof. Dr. Ingrid Schneider ist Medizinethikerin in… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die Entscheidungen für oder gegen den NIPT und das Austragen eines Fötus mit Beeinträchtigung werden geprägt von gesellschaftlichen Normen und Machtstrukturen.“ Taleo Stüwe, Gen-ethisches Netzwerk e.V. Neben dem Zitat steht ein Foto von Taleo Stüwe. Taleo trägt eine Brille, eine schwarze Mütze und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Taleo Stüwe – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Keine Angst vor Komplexität! Die Pro-Choice-Bewegung sollte sich auch komplizierten Fragen stellen, wie denen zur Pränataldiagnostik. Nicht alle Schwangerschaftsabbrüche werden… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ein Kind abtreiben, weil es Down-Syndrom hat? Echt jetzt? Euer Ernst?!“ Pina, 14 Jahre, hat eine jüngere Schwester mit Down-Syndrom. Neben dem Zitat steht ein Foto von Pina. Sie hat braune Haare, einen Zopf, leckt an einem pinken Softeis und schaut fragend in die Kamera. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Pina – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ein Kind abtreiben, weil es Down-Syndrom hat? Echt jetzt? Euer Ernst?! Pina, 14 Jahre, hat eine jüngere Schwester mit Down-Syndrom… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Selbstbestimmung heißt auch, dass Frauen mit gutem Gewissen selbst bestimmen können, ihr Kind mit Trisomie zu bekommen. Durch die Kassenfinanzierung wird der Druck auf Frauen noch größer, ein Kind mit Trisomie abzutreiben. Und wie geht es Frauen damit?“ Ute Berger, Designerin. Neben dem Zitat steht ein Foto Ute Berger, sie hat kinnlange braune Haare und lächelt.“ Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Ute Berger – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Selbstbestimmung heißt auch, dass Frauen mit gutem Gewissen selbst bestimmen können, ihr Kind mit Trisomie zu bekommen.“„Durch die Kassenfinanzierung wird… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Der Trend zur Ausweitung selektiver Testverfahren in der Schwangerenvorsorge wird entscheidend verstärkt. Das flächendeckende Angebot des Tests fördert nicht die Selbstbestimmung Schwangerer und verhindert vielfältige Elternschaft.“ Prof.in Dr. Eva Sänger, Universität zu Köln Neben dem Zitat steht ein Foto von Dr. Eva Sänger. sie hat bruane kurze Haare, eine Brille und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. Eva Sänger – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der Trend zur Ausweitung selektiver Testverfahren in der  Schwangerenvorsorge wird entscheidend verstärkt. Das flächendeckende Angebot des Tests fördert nicht die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die Normalisierung solcher Tests vermittelt eine implizite Botschaft: Menschen mit Down Syndrom gehören in der Gesellschaft nicht dazu. Sie dürfen nicht leben.“ Dr. Emilia Roig, Politologin & Autorin des Bestsellers „Why we matter“. Neben dem Zitat steht ein Foto Dr. Emilia Roig. Sie ist Schwarz, trägt ein zum Turban gebundenes buntes Tuch auf dem Kopf und lächelt selbstbewusst in die Kamera. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. Emilia Roig – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Die Normalisierung von solchen Tests vermittelt eine implizite Botschaft: Menschen mit Down Syndrom gehören in der Gesellschaft nicht dazu. Sie… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die Kassenfinanzierung bei Trisomien wäre nur der Anfang, denn die Ausweitung der nichtinvasiven Pränataltests auf eine Vielzahl von Krankheiten und gesundheitlichen Beeinträchtigungen hat schon längst begonnen.“ Dr. Peter Wehling, Privatdozent für Soziologie an der Universität Frankfurt. Neben dem Zitat steht ein Foto von Dr. Peter Wehling. Er hat graue Haare und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? Dr. Peter Wehling – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Die Kassenfinanzierung bei Trisomien wäre nur der Anfang, denn die Ausweitung der nicht-invasiven Pränataltests auf eine Vielzahl von Krankheiten und… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ich wünsche mir echte Inklusion statt Selektion. Ein wirklicher Fortschritt unserer Gesellschaft wäre es, die UN-Behindertenrechtskonvention endlich in vollem Umfang umzusetzen und allen Menschen die volle Teilhabe zu ermöglichen.“ Anne Lautsch, Aktivistin. Neben dem Zitat steht ein Foto von Anne Lautsch. Sie hat lange dunkle Haare einen Zopf und einen Pony und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Anne Lautsch – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ein wirklicher Fortschritt unserer Gesellschaft wäre es, die UN-Behindertenrechtskonvention endlich in vollem Umfang umzusetzen und allen Menschen die volle Teilhabe… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Durch die Kassenfinanzierung suggeriert der Test, es ginge um Gesundheitsvorsorge und das Ergebnis könnte werdende Eltern vor Krankheit und Leid schützen. Was fehlt ist ein anderer Umgang und eine andere Bewertung von Krankheit und Behinderung.“ Silke Merzhäuser, Dramaturgin. Neben dem Zitat steht ein Foto von Silke Merzhäuser. Sie hat lange dunkelblonde Haare, einen Zopf und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Silke Merzhäuser – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Durch die Kassenfinanzierung suggeriert der Test, es ginge um Gesundheitsvorsorge und das Ergebnis könnte werdende Eltern vor Krankheit und Leid… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Zu einer selbstbestimmten Schwangerschaft gehört das Recht auf Nicht-Wissen. Mit NIPT als Kassenleistung steigt der Druck, sein Kind erst einmal ‚durchzuchecken‘.“ Vanessa Hartmann, Filmautorin. Neben dem Zitat steht ein Foto von Vanessa Hartmann. Sie hat lange braune Haare, sitzt neben einer Filmkamera und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Vanessa Hartmann – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Zu einer selbstbestimmten Schwangerschaft gehört das Recht auf Nicht-Wissen - mit NIPT als Kassenleistung steigt der Druck, sein Kind erst… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ich möchte nicht in einer Gesellschaft leben, in der Unternehmen Diversitymanager:innen einstellen, zugleich aber Babys mit Trisomie 21 mit Hilfe eines von den Krankenkassen finanzierten Bluttests vor der Geburt aussortiert werden.“ Lea Erkens, trisomie21-aachen.de Neben dem Zitat steht ein Foto von Lea Erkens. Sie hat eine dunkle Brille und lacht. Auf ihrem Rücken trägt sie einen lachenden Jungen, der die Zunge rausstreckt und in die Kamera zeigt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Lea Erkens – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ich möchte nicht in einer Gesellschaft leben, in der Unternehmen Diversitymanager*innen einstellen und sich für Artenvielfalt einsetzen, zugleich aber Babys… mehr
Dunkelblaue Schrift auf einem hellgrauen Quadrat: Pressemitteilung, 10.06.2021: „Hier findet die Debatte statt, die wir vom Bundestag erwartet 
hätten!“ Kampagne „100 Stimmen für #NoNIPT“: 50 vielfältige Stimmen gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien sind bereits veröffentlicht. Hier findet die Debatte statt, die wir vom Bundestag erwartet hätten! - 10.06.2021 - Pressemitteilung: Hier findet die Debatte statt, die wir vom Bundestag erwartet hätten! Vielfältige Stimmen gegen die Kassenfinanzierung des… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Halbzeit – Welche Perspektiven waren neu für euch? Heute haben wir die 50ste Stimme gepostet. Welche Stimmen haben euch am meisten angesprochen, überrascht oder überzeugt? Über der Schrift steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter der Schrift steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de HALBZEIT! – 100 Stimmen für #NoNIPT - Heute haben wir die 50ste Stimme der Kampagne „100 Stimmen für #NoNIPT“ veröffentlicht. HALBZEIT! Wir freuen uns riesig über die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Wer für Diversity und gegen Diskriminierung ist, kann die Kassenzulassung des Tests nicht gut finden.“ Annette Frier, Schauspielerin und Komikerin. Neben dem Zitat steht ein Foto von Annette Frier. Sie hat schulterlanges blondes Haar und schaut freundlich fordernd in die Kamera. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Annette Frier – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Wer für Diversity und gegen Diskriminierung ist, kann die Kassenzulassung des Tests nicht gut finden. Annette Frier ist Schauspielerin und… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Wie emotional tot muss eine Gesellschaft sein, in der Menschen aussortiert werden sollen, die unvoreingenommen voller Herzenswärme und Lebendigkeit diese Welt bereichern und sich wahrscheinlich niemals die Frage stellen würden, welches Leben aussortiert werden müsste.“ Rebekka Kunstmann, Heilpädagogin. Neben dem Zitat steht ein Foto von Rebekka Kunstmann. Sie hat lange rotblonde Haare und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Rebekka Kunstmann – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Wie emotional tot muss eine Gesellschaft sein, in der Menschen aussortiert werden sollen, die unvoreingenommen voller Herzenswärme und Lebendigkeit diese… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Wer bitte hat zu entscheiden, welches Leben lebenswert ist? Keiner. Down Syndrom ist sowas von lebens- und liebenswert. Es besteht kein Grund, werdenden Müttern Angst zu machen.“ Jeannine Schröder. Neben dem Zitat steht ein Foto von Jeannine Schröder und einem Jungen mit Down-Syndrom. Sie haben beide blonde Haare, schmiegen ihre Köpfe aneinander und lachen. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Jeannine Schröder – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Hallo da draußen, auch ich muss mich hier mal zu Wort melden und ein kurzes Statement zum vorgeburtlichen Screening abgeben.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Der NIPT suggeriert, dass es gesellschaftlich und ethisch völlig in Ordnung ist Menschen, die sich jenseits der Norm entwickeln, auszusortieren.Im 3. Reich nannte man das Euthanasie... und heute soll es medizinischer Fortschritt sein?!“ Jaqueline Sinzig, trisomie21-aachen.de Neben dem Zitat steht ein Foto von Jaqueline Sinzig. Sie lacht und hat braune mittellange Haare. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Jaqueline Sinzig – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der NIPT suggeriert, dass es gesellschaftlich und ethisch völlig in Ordnung ist Menschen auszusortieren, die sich jenseits der Norm entwickeln.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Es werden die Frauen sein, die den steigenden Erwartungsdruck aushalten müssen, gefälligst ein nicht behindertes Kind zu gebären.“ Eva-Maria Thoms, mittendrin e.V. Neben dem Zitat steht ein Foto von Eva-Maria Thoms. Sie hat blonde kinnlange Haare und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Eva-Maria Thoms – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ob wir Schwangerschaften austragen und Kinder gebären, ist schon lange nicht mehr Gottes Wille oder staatlich auferlegte Pflicht. Frauen haben… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „100 Millionen € pro Jahr damit Schwangere kein Kind mit Trisomie bekommen müssen? Die Forderung nach einer Kassenfinanzierung ist für mich ein Symptom der strukturellen Diskriminierung von Menschen mit Behinderung in Deutschland." Vera Bläsing, BM 3X21. Neben dem Zitat steht ein Foto von Vera Bläsing. Sie lacht und hat braune Haare und einen Zopf. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Vera Bläsing – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Noch in dieser Legislaturperiode soll ein Gesetzentwurf zur Änderung des Gendiagnostikgesetzes (GenDG) in den Deutschen Bundestag eingebracht werden, der eine… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: Yeah! Tausend Dank! Wir sind überwältigt von dem großen Interesse! Via Instagram und Facebook haben wir schon mehr als 15.000 Menschen erreicht. Jeden Tag besuchen um die 300 Menschen unsere Website. Das motiviert uns weiterzumachen! Euch auch? Über dem Text steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de YEAH! – 100 Stimmen für #NoNIPT - 28.05.2021 - Zeit für eine kleine Zwischenbilanz! Wir sind überwältigt vom großen Interesse! Via Instagram und Facebook haben wir schon… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „In Zeiten der Inklusion ist es menschenrechtlich völlig inakzeptabel, dass ein weiterer kommerzieller Schritt in Richtung gen-technischer Apartheid erfolgt – exklusiver geht's nicht!“ Prof. Dr. Andreas Hinz, Universität Halle. Neben dem Zitat steht ein Foto von Prof. Dr. Andreas Hinz. Er hat langes graues Haar einen Bart, trägt eine Sonnenbrille und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Prof. Dr. Andreas Hinz – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - In Zeiten der Inklusion ist es menschenrechtlich völlig inakzeptabel, dass ein weiterer kommerzieller Schritt in Richtung gentechnischer Apartheid erfolgt -… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Was mich am meisten belastet? Die Frage ‚Hast Du’s nicht gewusst?‘ Ist der Bluttest erstmal Kassenleistung, wird diese Frage noch mehr zum Vorwurf, das eigene Kind nicht verhindert zu haben.“ Laura Duarte Patiño, Mutter eines Sohnes mit Trisomie 21 und Mitglied des mittendrin e.V.. Neben dem Zitat steht ein Foto von Laura Duarte Patiño. Sie hat dunkles lockiges Haar und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Laura Duarte Patiño – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Was mich am meisten belastet? Die Frage „Hast Du’s nicht gewusst?“. Ist der Bluttest erstmal Kassenleistung wird diese Frage noch… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Das ist ein Dammbruch. Welches Menschenbild liegt dem zugrunde? Ich fürchte, dies ist der Anfang einer Entwicklung, die niemand wollen kann.“ Barbara Mundel, Intendantin der Münchner Kammerspiele Neben dem Zitat steht ein Foto von Barbara Mundel. Sie hat kurze graue Haare und trägt eine dunkle Brille. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Barbara Mundel – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Das ist ein Dammbruch. Welches Menschenbild liegt dem zugrunde? Ich fürchte, dies ist der Anfang einer Entwicklung, die niemand wollen… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Kleine Blutentnahme für die Sicherheit? Stimmt nicht!Schwangere haben so viele verschiedene Fragen – die beantwortet NIPT nicht. Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin oder Beraterin!“ Silke Koppermann, Frauenärztin & Psychotherapeutin (TP) . Neben dem Zitat steht ein Foto Silke Koppermann. Sie hat kurze graue Haare und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Silke Koppermann – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Schwangere brauchen mehr Unterstützung und auch Fürsorge aber weniger selektive Pränataldiagnostik. Kleine Blutentnahme für die Sicherheit? Stimmt nicht! Schwangere haben… mehr
„Wenn es uns ernst damit ist, dass jedes Leben lebenswert ist, dann müssen werdende Eltern besser unterstützt werden. Eine Kassenfinanzierung, die möglicherweise zu mehr Abtreibungen führt, bringt uns nicht weiter.“ Pfarrer Frank Stefan, Vorsitzender des BeB Frank Stefan – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Wenn es uns ernst damit ist, dass jedes Leben lebenswert ist, dann müssen werdende Eltern besser unterstützt werden. Eine Kassenfinanzierung,… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ob ein Mensch ein glückliches Leben führt entscheidet sich nicht an der Anzahl der Chromosomen.“ Dr. Stefanie Kespohl, Mutter einer 16-jährigen Tochter mit Trisomie 21. Neben dem Zitat steht ein Foto von einem Mädchen mit langen braunen Haaren und Down-Syndrom, das ausgelassen lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. Stefanie Kespohl – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ob ein Mensch ein glückliches Leben führt entscheidet sich nicht an der Anzahl der Chromosomen. Dr. Stefanie Kespohl, Biochemikerin und… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ein Leben und eine Gesellschaft ohne Menschen mit Trisomie 21 – diese Vorstellung finde ich schrecklich! Ich wünsche mir, dass unsere Gesellschaft sich für echte Teilhabe und gelebte Inklusion engagiert, anstatt selektive Pränataldiagnostik zu finanzieren und so immer mehr sozialen Druck auf Familien aufzubauen!“ Bettine Krück, inklusionskongress.de. Neben dem Zitat steht ein Foto von Bettina Krück. Sie hat lange dunkelbraune Haare und lacht. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Bettina Krück – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ein Leben und eine Gesellschaft ohne Menschen mit Trisomie 21 - diese Vorstellung finde ich einfach schrecklich! Deshalb wünsche ich… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Wenn wir einmal Menschen auszusortieren, wo hört es auf? Wer ist der Nächste? Stattdessen sollte man lieber auf Aufklärung und bessere Unterstützung der Familien setzen, die sich für das Kind entscheiden!“ Anna Detering, Instagram: @anna_und_die_inklusivewelt. Neben dem Zitat steht ein Foto von Anna Detering und einer jungen Frau, mit Brille. Beide haben blonde Haare und schmiegen ihre Köpfe aneinander. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Anna Detering – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ich habe mit dem NIPT als Kassenleistung vor allem folgende Schwierigkeiten und unterstütze deshalb #NoNIPT: Unsere nationalistische Vergangenheit und die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund:„In der Frage ‚NIPT ja oder nein und wie (Kassenzulassung)?‘ist der Deutsche Bundestag gefordert. Dort benötigen wir dringend eine ethische Grundsatzdiskussion, wer in unserer Gesellschaft auch zukünftig erwünscht ist.“ Tino Clemens, downsyndromberlin e.V. Neben dem Zitat steht ein Foto von Tino Clemens. Er hat braune Haare und spricht in ein Mikrofon. Auf seinem weißen T-Shirt steht in bunten Buchstaben: Inklusion statt Selektion. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Tino Clemens – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - In der Frage "NIPT ja oder nein und wie (Kassenzulassung)?" ist unser Parlament, der Deutsche Bundestag, gefordert. Dort benötigen wir… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Selektion als Kassenleistung? 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges? Das darf es nicht geben. Das ist nicht die Gesellschaft, in der ich leben möchte.“ Harald Wolff, Vorsitzender der Dramaturgischen Gesellschaft. Neben dem Zitat steht ein Foto von Harald Wolff. Er hat dunkles Haar, trägt einen dunklen Anzug und schaut auffordern in die Kamera. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Harald Wolff – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Selektion als Kassenleistung? 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges? Das darf es nicht geben. Das ist nicht die Gesellschaft,… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die Entscheidung für ein Kind sollte man mit dem Herzen fällen und nicht erst bei einem unauffälligen NIPT. Ich vermisse heute den guten alten Begriff: ‚Guter Hoffnung sein‘ und das Vertrauen, dass Liebe keine Bestätigung durch einen Test braucht.“ Martina Seyler-Steil, Mutter & Bloggerin. Neben dem Zitat steht ein Foto von zwei Mädchen die sich lachend umarmen. Eines der Mädchen hat Down-Syndrom. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Martina Seyler-Steil – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Werdende Eltern verspüren oft schon tiefe Liebe zu ihrem Kind, wenn sie beim ersten Ultraschall einen winzigen Punkt sehen. Die… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist! Ist es nicht genial, dass wir verschieden sind – jeder Mensch ein Unikat?!“ David Neufeld, Verleger des Neufeld Verlages, Vater von zwei Söhnen mit Down-Syndrom. Neben dem Zitat steht ein Foto von einem lachenden Mann mit kurzen dunkelblonden Haaren und Brille. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Maria Neuscheler – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Mit der Finanzierung des NIPT durch die gesetzlichen Krankenkassen geben wir ein trauriges Signal: wir fördern und wünschen als Staat… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Wir haben nicht das Recht zum Aussortieren. Jeder Mensch ist Gottes Ebenbild und kann für andere zum Segen werden.“ Dr. Christiane Kohler-Weiß, Pfarrerin und Dekanin für den Kirchenbezirk Nürtingen. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lachenden Frau mit blonden Locken und Brille . Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. Christiane Kohler-Weiß – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Jeder Mensch ist Gottes Ebenbild und kann für andere zum Segen werden. Wir haben nicht das Recht zum Aussortieren. Dr.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ich fürchte, dass wir uns auf dem Weg zu einer Gesellschaft befinden, in der Diversität keinen Platz hat. Der NIPT stellt die Daseinsberechtigung von Menschen mit Trisomie 21 in Frage. Seine Verfügbarkeit wertet das Leben jeder Person mit Trisomie 21 ab.“ Torben Rieckmann, Sonderpädagoge. Neben dem Zitat steht ein Foto von einem lächelnden jungen Mann mit braunen Haaren und Brille. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Torben Rieckmann – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der NIPT stellt die Daseinsberechtigung von Menschen mit Trisomie 21 in Frage. Seine Verfügbarkeit wertet das Leben jeder Person mit… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ich wünsche mir ein Signal, alle Kinder willkommen zu heißen, indem wir ihre Eltern ausreichend unterstützen. Ich wünsche mir, dass Kinder mit Behinderungen nicht mehr als unzumutbare Belastung wahrgenommen werden.“ Maria Neuscheler, Dipl. Sozialpädagogin (FH) und LL.B . Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lächelnden Frau mit braunen lockigen Haaren. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de David Neufeld – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder willkommen ist! Ist es nicht genial, dass wir verschieden sind –… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ein kassenfinanziertes Suchverfahren nach Chromosomen- satzvariationen beantwortet längst nicht alle Fragen. or allem nicht, wie das zukünftige Leben sein wird.“ Anne-Christin Ermisch, Mutter & Bloggerin. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lächelnden Frau mit langen braunen Haaren. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Anne-Christin Ermisch – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Monosomie X - schon mal gehört? Was, wenn das NIPT-Ergebnis eben dieses ist? Ein kassenfinanziertes und auf Chromosomensatzvariationen begrenztes Suchverfahren… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die Kassenfinanzierung des Tests sendet das Signal, dass Menschen mit Trisomie in dieser Gesellschaft nicht erwünscht sind.Ich will keine Gesellschaft, die Menschen aussortiert – egal aus welchen Gründen." Nina Gülcher, AK Down-Syndrom Göttingen. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lachenden Frau, an die sich ein lachendes blonden Mädchen mit Dwon-Syndrom kuschelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Nina Gülcher – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Eine Kassenfinanzierung des Tests sendet das Signal, dass Menschen mit Trisomie in diese Gesellschaft nicht erwünscht sind. Ich will keine… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Hätte es NIPT schon in den 80gern gegeben – für wie wenig lebenswert hätte man mein Leben mit MS eingestuft? Was ist das nächste? Einen Sohn mit Asthma kann ich nicht gebrauchen? Geht’s noch?“ Dominique Losert, Mutter eines tollen 3-jährigen Sohnes mit Trisomie. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer auffordernd lächelnden Frau mit langen dunklen Haaren. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dominique Losert – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Hätte es NIPT schon in den 80gern gegeben und er hätte angezeigt, dass ich MS bekomme, für wie wenig lebenswert… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Solidarität geht anders! Durch die Kassenzulassung wird eine gesellschaftliche Normalität für Selektion aufgrund einer Behinderung geschaffen – solidarisch finanziert.“ Martina Puschke, Weibernetz. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lächelnden Frau mit kurzen braunen Haaren und roter Brille. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Martina Puschke – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Solidarität geht anders! Durch die Kassenzulassung wird eine gesellschaftliche Normalität für Selektion aufgrund einer Behinderung geschaffen werden – solidarisch finanziert.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Eine Teilhabe an selektiven Tests ist kein Fortschritt, weder wissenschaftlich, medizinisch noch gesellschaftlich. Fortschrittlich ist, endlich solidarische und unterstützende Strukturen zu schaffen und Versorgung für alle zu verbessern.“ Dr. Sabine Könninger. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lächelnden Frau mit mittellangen braunen lockigen Haaren. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. Sabine Könninger – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Es wird behauptet, dass Schwangere, die den Test nutzen, am wissenschaftlichen Fortschritt teilhaben. Eine Teilhabe an selektiven Tests ist aber… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ein Nein gegenüber einer bestimmten Personengruppe untergräbt die Menschenwürde. Und: Ein Ja zur Vielfalt geht jedem 
(Menschen-) Leben voraus.“ Dr. rer. soc., theol. habil. Wolfhard Schweiker. Neben dem Zitat steht ein Foto von einem lachenden Mann mittleren Alters mit Brille. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Dr. rer. soc., theol. habil. Wolfhard Schweiker – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der Bluttest auf Kassenleistung wäre ein fatales gesellschaftliches Signal, dass Menschen mit ‚trisomischen‘ Besonderheiten grundsätzlich nicht erwünscht sind. Als Sonderpädagoge… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ich möchte in einer Welt leben, in der jeder Mensch willkommen ist.“ Alexandra Althaus, Mutter eines Sohnes mit Down-Syndrom. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lachenden Frau mit mittellangen braunen Haaren. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Alexandra Althaus – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Für mich ist es das falsche Signal den NIPT als Kassenleistung zuzulassen. Dieser Test entdeckt nur genetische Abweichungen. Der Wert… mehr
Kirsten Hellwig – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Ich unterstütze die Forderungen von #NoNIPT, weil ich nicht will, dass dieser unsichere Test Schwangeren kassenfinanziert angeboten wird. Viele Frauen… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Der Test hat keinerlei therapeutischen Nutzen. Die Solidargemeinschaft darf keine Selektionsgemeinschaft werden.“ Prof. Dr. Kathrin Braun. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lachenden Frau mit kurzen grauen Haaren und dunkler Brille. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Apl. Prof. Dr. Kathrin Braun – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Der Test hat keinerlei therapeutischen Nutzen. Es gehört nicht in den Aufgabenbereich der Solidargemeinschaft, Maßnahmen zu unterstützen, die nur der… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Statt des Bluttests fordere ich mehr Investitionen für ein inklusives Miteinander, um Ängste abzubauen und gleiche Chancen für jedermann einzuräumen.“ Franziska Berentin, Fotografin. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lachenden Frau mit mittellangen dunklen Haaren und Stirnband. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Franziska Berentin – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Statt des Bluttests fordere ich mehr Investitionen für ein inklusives Miteinander, um Ängste abzubauen und gleiche Chancen für jedermann einzuräumen.… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die hohe Zahl falsch-positiver Testergebnisse zieht eine ebenso hohe Zahl von riskanten Fruchtwasserpunktierungen nach sich, die ja angeblich vermieden werden sollen.“ Irene Behrmann, M.A. Erziehungswissenschaften. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lachenden Frau mit mittellangen weißen Haaren und goldener Brille. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Irene Behrmann – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Das von NiPT ausgehende Signal ist verheerend für die Normenbildung in unserer Gesellschaft. Die hohe Zahl falsch-positiver Testergebnisse (besonders bei… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Viele werden diesen Test machen ohne ihn zu hinterfragen – einfach weil er ihnen angeboten wird. Die Kassenzulassung baut sozialen Druck auf, bei einem positiven Ergebnis zu einem Abbruch zu tendieren.“ Sandra, Sonderpädagogin & Mutter 
einer Tochter mit Mukoviszidose. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lachenden Frau mit mittellangen rot-blonden Haaren. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Sandra – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Die geplante Kassenfinanzierung suggeriert eine gesellschaftliche Erwünschtheit der Tests. Bisher wenig vorinformierte Menschen werden diesen Test in der Schwangerschaft zu hoher Wahrscheinlichkeit… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Ich bin gegen weitere Verwirrung im Rahmen der VorSORGE. Als pädagogische Fachkraft bin ich für Diversität 
und sage NEIN zu NIPT.“ Tamara Walder Neben dem Zitat steht ein Foto von einer schwangeren Frau mit warmer Jacke, Mütze und Schal, die ihre Hände auf ihren Bauch legt und lächelt. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Tamara Walder – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Vor kurzem Mutter geworden, kenne ich den Testdschungel während der Schwangerschaft allzu gut. Ich bin gegen weitere Verwirrung im Rahmen… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Menschen mit Behinderung 
 sind Teil der menschlichen Vielfalt. Die Kassenzulassung unterhöhlt 
den in der Behindertenrechts
konvention formulierten Grundsatz der Akzeptanz von Menschen mit Behinderung als Teil der menschlichen Vielfalt.“ 
Brigitte Faber Neben dem Zitat steht ein Foto von einer lächelnden Frau mit braunen Haaren, Zopf und Pony. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Brigitte Faber – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Menschen mit Behinderung sind Teil der menschlichen Vielfalt. Die Kassenzulassung setzt gesellschaftlich und menschenrechtlich das falsche Signal. Sie unterhöhlt den… mehr
Dunkelblaue Schrift auf rosa Hintergrund: „Die Trisomie 21 ist eine Behinderung mit erfreulich hohem 
 Marktpotenzial für die Herstellerfirmen des NIPT.“ Tina Sander, 
mittendrin e.V. Neben dem Zitat steht ein Foto von einer Frau mit dunkelblondem zurück gebundenem Haar. Über dem Zitat steht: Selektive Pränataldiagnostik – Wollen wir das wirklich? „100 Stimmen für #NoNIPT. Unter dem Zitat steht: #NoNIPT, Bündnis gegen die Kassenfinanzierung des Bluttests auf Trisomien – www.NoNIPT.de Tina Sander – 1 von 100 Stimmen für #NoNIPT - Die Pharmaunternehmen, die den NIPT entwickelt haben und herstellen, wollen in erster Linie eines: Geld verdienen. Das ist keine große… mehr