Unsere Kritikpunkte

Im Folgenden haben wir unsere wesentlichen Kritikpunkte für Sie zusammengestellt:


hellgraues Rechteck mit dem Schriftzug „#NoNIPT – Kritikpunkt # 1“ Der Test wird NICHT NUR im Ausnahmefall für Risiko-Schwangere bezahlt werden. - Der G-BA hat beschlossen, dass der Test auf die Trisomien 13, 18 und 21 von den Kassen finanziert werden soll.… mehr
hellgraues Rechteck mit dem Schriftzug „#NoNIPT – Kritikpunkt # 2“ Der NIPT ist KEIN zuverlässiger Test. - Der NIPT hat zwar prinzipiell eine hohe Testgüte (Sensivität/Spezifität). Damit werben auch die Anbieter des Tests. Sie verschweigen jedoch, dass… mehr
hellgraues Rechteck mit dem Schriftzug „#NoNIPT – Kritikpunkt # 3“ Der Test wird KEINE riskanten Fruchtwasser-Untersuchungen verhindern. - Weil der NIPT kein diagnostischer Test ist, sondern eben ein Suchtest, ist er kein Ersatz für eine Fruchtwasseruntersuchung, auch wenn… mehr
hellgraues Rechteck mit dem Schriftzug „#NoNIPT – Kritikpunkt # 4“ Die Kassenfinanzierung des NIPT dient NICHT der sozialen Gerechtigkeit. - Die Aussage, dass die Kassenfinanzierung des NIPT der sozialen Gerechtigkeit dienen würde, ist unehrlich. Die GKV findet nichts dabei, den… mehr
hellgraues Rechteck mit dem Schriftzug „#NoNIPT – Kritikpunkt # 5“ Der Test unterstützt NICHT die Selbstbestimmung der Frau. - Wir meinen: Jede Frau hat das Recht, über ihren Körper selbst zu bestimmen und eine Schwangerschaft aus persönlichen Gründen abzubrechen.… mehr